Tippe um zu suchen

Allgemein Schauer / Gewitter Sturm | Orkan Unwetter

Sturmlage: Das erwartet uns am Dienstag

Jannis Schneider 25. Januar 2020
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11

Nach den Unsicherheiten der vergangenen Tagen kann man nun mehr Details zur Sturmlage am kommenden Dienstag, 28. Januar, nennen. Neben Sturm und Orkan müssen wir uns auch auf Schauer und Gewitter einstellen!

Südlich des großräumigen Tiefs “Kim”, welches derzeit mit seinem Zentrum bei Island liegt, entsteht im Laufe des Montags, 27. Januar, ein Wellentief, welches rasch über England nach Norddeutschland zieht. Dabei intensiviert es sich und wird innerhalb kurzer Zeit zum Sturmtief. Aufgrund dessen wird Deutschland am Dienstag, 28. Januar, von einem Sturmfeld erfasst.

Dabei kann man mittlerweile sagen, dass die Küstengebiete nicht so heftig getroffen werden, wie anfangs vermutet. Der Schwerpunkt liegt voraussichtlich allgemein mehr in der Mitte und im Süden Deutschlands; gegebenenfalls zum Dienstagabend auch noch im südlichen Norden. Meist gibt es dabei starke bis stürmische Böen zwischen 50 und 70 km/h; zeitweise kann man aber auch von Sturmböen bis 80 km/h ausgehen.

Im Bergland stehen durchweg Sturmböen auf dem Plan. Somit sind zeitweilige schwere Sturmböen um 100 km/h recht wahrscheinlich. Spannend wird es dann mit der Kaltfront des Tiefs. Mit Durchzug können vorübergehend schwere Sturmböen bis ins Tiefland auftreten; im Bergland ist aufgrund dessen mit Orkanböen zu rechnen. Des Weiteren stehen verbreitet heftige Graupel- und auch Schneeschauer an, die hier und da mit Blitz und Donner einhergehen können.

Rückseitig der Kaltfront rücken am Nachmittag und Abend aus Nordwesten Schauerstaffeln nach. Selbst in tiefsten Lagen sind dann Graupel- und Schneeschauer zu erwarten. Weiterhin ist auch noch das Potential für kurze Gewitter gegeben. Aufgrund der sinkenden Temperaturen ist oberhalb 300 m bei Schauern mit markanten Verwehungen zu rechnen.

Schauer und Gewitter am 28. Januar 2020
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11
Tags: