Tippe um zu suchen

Allgemein Gewitter Regen Unwetter

Tief „Yap“ sorgt für Gewitter und regionalen Starkregen

Jannis Schneider 8. August 2019
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Zuletzt aktualisiert am

Das Sturmtief „Yap“ erreicht uns am Freitag, 9. August, mit seiner Kaltfront. Dabei muss regional mit kräftigen bis örtlich unwetterartigen Gewittern gerechnet werden. Teilweise kann es auch schauerartigen Starkregen geben!

Die Kaltfront des Tiefdruckgebiets „Yap“ erreicht den Westen Deutschlands am Freitagnachmittag. Dann sind bereits Schauer und Gewitter zu erwarten. Diese intensivieren sich bis zum Abend weiter und breiten sich auf die Mitte und später auch auf den Süden Deutschlands aus. Örtlich sind dabei Unwetter mit höheren Blitzraten, großen Hagelmengen, heftigem Platzregen um 40 l/m² in kurzer Zeit und schweren Sturmböen bis 100 km/h möglich.

Des Weiteren kann sich im Bereich der Front schauerartiger Starkregen bilden. Dabei sind flächig Niederschlagsmengen von mehr als 30 l/m² in sechs Stunden zu erwarten (Unwetter). Rückseitig der Front frischt der Wind verbreitet auf, sodass im Tiefland der Nordwesthälfte Deutschlands immer wieder mit starken Böen um 55 km/h gerechnet werden muss.

Im InfoClip wird der Ablauf der Lage erklärt:

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1
Tags: