Tippe um zu suchen

Allgemein Gewitter Unwetter

Tief „Yvonne“ bringt schwere Unwetterlage

Jannis Schneider 10. Juni 2018

10.06.2018 – 17:09 MESZ

Am Montag, 11. Juni, und Dienstag, 12. Juni, gibt es eine schwere Unwetterlage. Schuld daran ist das Tief „Yvonne“. Örtlich kann es sehr hohe Blitzraten, großen Hagel, sehr heftigen Platzregen und schwere Sturmböen geben.

Der Montag beginnt im äußersten Südwesten Deutschlands bereits mit ersten Schauern und Gewittern. Diese intensivieren sich im Laufe des Vormittags und kommen dabei nordostwärts voran. Dabei können sie sich organisieren und eine oder gar mehrere Gewitterlinien (aneinander aufgereihte Gewitter) bilden. Spätestens zu Mittag ist dann mit Unwettern zu rechnen. Die schwersten Gewitter erwarten wir allerdings erst zum Nachmittag und Abend. Dann kann es in Teilen von Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Bayern zu schweren Unwettern kommen. Sehr hohe Blitzraten, großer Hagel, sehr heftiger Platzregen und schwere Sturmböen sind dann örtlich denkbar.

Am Dienstag ist das Potential für schwere Unwetter geringer. Mit unwetterartigen Entwicklungen muss aber vor allen Dingen im Süden noch gerechnet werden.

Schwere Unwetterlage am 11. und 12. Juni 2018
Tags:
Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar