Tippe um zu suchen

Allgemein Schnee

Tief “Wilken” bringt bundesweit kaltes Winterwetter!

Jannis Schneider 9. April 2021
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Das Tief “Wilken” zieht über Deutschland und sorgt ab der Nacht zum Montag für einen neuen Wintereinbruch, der besonders im Bergland und allgemein in der Südosthälfte flächig für Neuschnee sorgt.

Der kurze Hauch von Frühling, den man in tieferen Lagen der Südosthälfte Deutschlands gerade erlebt, ist zum Wochenwechsel schon wieder Geschichte. Die Kaltfront des Tiefs “Wilken”, welche uns ab der Nacht zum Montag, 12. April, überquert bringt uns den Winter zurück. Dabei fällt im Bergland, sowie allgemein in der Südosthälfte Deutschlands verbreitet Schnee.

Häufig fallen dabei 1 bis 5 cm Neuschnee. Oberhalb 400 m sind bevorzugt in Staulagen aber auch mehr als 10 cm Neuschnee in nur 6 Stunden möglich; das gilt besonders für Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen und Sachsen. Dementsprechend muss mit tiefwinterlichen Verhältnissen gerechnet werden. Anschließend folgt kaltes Wetter mit wechselnder Bewölkung und einigen Graupelschauern.

Neuschnee 12. und 13. April 2021
GELB: 1 bis 5 cm Neuschnee | ORANGE: mehr als 10 cm Neuschnee in 6 Stunden
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Tags: