Tippe um zu suchen

Allgemein Sturm | Orkan Unwetter

So erreicht uns der Sturm „Victoria“ am Samstagabend

Jannis Schneider 14. Februar 2020
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
32

Zuletzt aktualisiert am

Das Orkantief „Victoria“ liegt derzeit mit seinem Kern über dem Nordatlantik. Es erreicht uns am Samstagabend mit seinem Frontensystem und sorgt in einigen Regionen für eine Sturmlage.

Das großflächige Tief „Victoria“ hat sich südlich von Neufundland gebildet und entwickelt sich nun innerhalb kürzester Zeit zum Orkantief. Der Kerndruck lag dabei am Freitagmittag bei etwa 993 hPa, fällt aber bis Samstagmittag auf 928 hPa! Das Tief sorgt am Samstagabend in der Nordwesthälfte Deutschlands für erste starke bis stürmische Böen zwischen 50 und 70 km/h. An der Nordseeküste, in der Eifel, sowie in den Gipfellagen von Teutoburger Wald und Eggegebirge sind dann auch schon Sturmböen um 85 km/h zu erwarten.

Den Höhepunkt der Sturmlage erwarten wir allerdings erst ab Sonntagmittag, 16. Februar. Dann trifft die Kaltfront zusammen mit dem Hauptwindfeld auf die Nordseeküste und den äußersten Nordwesten Deutschlands. Dabei sind verbreitet Sturm-, teils auch schwere Sturmböen zwischen 80 und 90 km/h zu erwarten. Direkt an der Nordseeküste, sowie oberhalb 400 m ist mit orkanartigen Böen bis um 110 km/h zu rechnen.

Im weiteren Verlauf erreicht das Sturmfeld nach Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen/Bremen und Schleswig-Holstein/Hamburg auch Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz/Saarland, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg/Berlin. Auch dort sind teils Sturm- oder schwere Sturmböen bis in tiefe Lagen zu erwarten. Im Bergland drohen weiterhin orkanartige Böen, in den dortigen Gipfellagen sogar Orkanböen.

Deutlich ruhiger geht es dann in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen zu. In der Nacht zum Montag, 17. Februar, gibt es in den dortigen tiefen Lagen höchstens mal eine starke Windböe von knapp über 50 km/h.

Sturm durch Tief Victoria am 16. Februar 2020
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
32
Tags: