Tippe um zu suchen

Allgemein Gewitter Unwetter

Wegen Tief „Xaver“: Schwere Unwetter im Süden möglich

Jannis Schneider 5. August 2019
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11

Zuletzt aktualisiert am

Die Kaltfront des Tiefs „Xaver“ steht nun vor den Toren Deutschlands. Ab Dienstagnachmittag, 6. August, sorgt sie besonders in der Südosthälfte Deutschlands für Gewitter. Regional sind dabei schwere Unwetter denkbar!

Am Dienstag erreicht uns die Kaltfront des Tiefdruckgebiets „Xaver“. Diese reicht dann vom schwedischen Öland bis zu portugiesischen Atlantikküste. Im Bereich entstehen ab den Mittagsstunden bevorzugt in der Südosthälfte Deutschlands kräftige Schauer und Gewitter. Im Mittelpunkt steht allerdings der Süden.

Dort kommt nämlich aus dem nordöstlichen Frankreich eine markante Gewitterlinie aufgezogen. Diese zieht mit hohem Unwetterpotential in der Nacht zum Mittwoch in den Südosten Deutschlands und erreicht dort die tschechische Grenze. Es besteht dabei die Gefahr von hohen Blitzraten, größerem Hagel mit über 3 Zentimetern Korndurchmesser, heftigem Platzregen mit mehr als 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit und schweren Sturm- bis orkanartigen Böen zwischen 100 und 115 Kilometern pro Stunde.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11
Tags: