Tippe um zu suchen

Allgemein Feiertage Sturm | Orkan Unwetter

Diese RoMo-Umzüge sind am stärksten von Sturm betroffen

Jannis Schneider 3. März 2019
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Das Tief “Bennet” ist auf dem Weg zu uns und wird uns in der kommenden Nacht erreichen. Es bringt am morgigen Rosenmontag in tiefen Lagen flächig stürmische Böen, mit der Kaltfront teils auch schwere Sturmböen. Welche Rosenmontags-Umzüge erwischt es am heftigsten?

Das Hauptwindfeld des Tiefs “Bennet” erreicht den Westen Deutschlands bereits in den Morgenstunden des Rosenmontags. Es verlagert sich bis zum Mittag weiter ostwärts und erreicht so auch mittlere Landesteile. Zum Nachmittag ist dann nahezu ganz Deutschland von stürmischen Böen und Sturmböen bis etwa 80 km/h betroffen. Mit dem Durchzug der Kaltfront können schwere Sturmböen bis um 100 km/h auftreten. Im Bergland besteht dann Unwettergefahr durch Orkanböen.

Einige Rosenmontags-Umzüge

mit Uhrzeit und den dann vorherrschenden Böen

Köln

ab 10:00 MEZ

max. 95 km/h

Düsseldorf

verschoben auf: 13:30 MEZ

max. 85 km/h

Eschweiler

ab 12:00 MEZ

max. 95 km/h

Münster

ab 12:11 MEZ

max. 95 km/h

Aachen

ab 11:11 MEZ

max. 95 km/h

Burbach (Saarland)

ab 13:11 MEZ

max. 100 km/h

Mainz

ab 11:11 MEZ

max. 95 km/h

Fulda

ab 13:33 MEZ

max. 95 km/h

Würzburg

ab 11:55 MEZ

max. 65 km/h

Marburg

ab 13:33 MEZ

max. 95 km/h

Herbstein

ab 10:11 MEZ

max. 75 km/h

Seligenstadt

ab 14:01 MEZ

max. 95 km/h

Volkmarsen

ab 14:00 MEZ

max. 95 km/h

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Tags: