Tippe um zu suchen

Allgemein Sturm | Orkan Unwetter

Orkangefahr für die Mitte und den Süden?

Jannis Schneider 19. September 2018

19.09.2018 – 19:46 MESZ

Stunde für Stunde werden die Prognosen für den kommenden Sonntag genauer. Mittlerweile lässt sich schon ein erster Trend bestimmen, wo das Orkantief langzieht und wie heftig es wird.

Die Wahrscheinlichkeit, dass uns am Sonntag, 23. September, und in der Nacht zum Montag ein Orkantief überquert, steigt stetig an. Dabei gibt es Hinweise, dass das Tief über den Norden Deutschlands zieht. In diesem Fall wären dort nur beim Auf- und Abzug des Tiefs Sturmböen oder an der Nordsee auch schwere Sturmböen zu erwarten. Die Mitte und der Süden Deutschlands würden direkt im Hauptwindfeld liegen. So wären Sturmböen bis in tiefe Lagen denkbar; beim Durchzug der Kaltfront gäbe es wahrscheinlich sogar schwere Sturm- oder orkanartige Böen (wenn auch nur für kurze Zeit)! Für das dortige Bergland würde das Orkanböen bedeuten.

Allerdings bleiben gewisse Unsicherheiten weiterhin bestehen, da es sich hierbei um ein sogenanntes „Shapiro-Keyser-Tief“ (Tiefdruckgebiet ohne Okklusion (Mischfront) bei dem Warm- und Kaltfront getrennt sind) handelt. Bei diesem Typ sind Vorhersagen allgemein schwieriger.

Orkan am 23. September 2018
Tags: