Tippe um zu suchen

Allgemein Schauer / Gewitter Unwetter

Unwettergefahr ab Freitag: Das erwartet uns!

Jannis Schneider 24. Juni 2020
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
111

Zuletzt aktualisiert am

Die ruhige Phase ist vorbei. Am Donnerstag treten regional bereits erste Schauer und Gewitter auf. Am Freitag und Samstag steht eine Unwetterlage mit schweren Gewittern auf dem Plan!

Die Tage mit trockener Luft und purem Sonnenschein sind gezählt. Am Donnerstag sorgt das Tief „Rosemarie“ in einigen Regionen für erste Schauer und Gewitter. Richtig spannend wird es am Freitag, 26. Juni. Ein Tiefdruckkomplex nähert sich dann von Westen her mit Konvergenz und Kaltfront. Im Bereich dieser beiden Hebungsbereiche entstehen teils schwere Gewitter!

Als erstes betroffen sind ab Freitagnachmittag Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz/Saarland und Nordrhein-Westfalen. Kräftige Gewitter sind in diesen Gebieten besonders zum Abend hin häufiger zu erwarten. Teilweise besteht dabei Unwettergefahr durch schwere Gewitter mit hohen Blitzraten, Hagel (< 2,0 cm), Platzregen (< 40 mm in kurzer Zeit) und kurzzeitig schweren Sturmböen (< 100 km/h).

Unruhige Nacht zum Samstag

In der Nacht zum Samstag, 27. Juni, steht keine Wetterberuhigung an. Besonders in Rheinland-Pfalz/Saarland, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Franken drohen örtlich unwetterartige Gewitter; durchaus mit höheren Blitzraten, kleinem Hagel (< 1,0 cm), Platzregen (< 40 mm in kurzer Zeit) und kurzzeitig schweren Sturmböen (< 100 km/h). Zeitgleich formatiert sich über Frankreich und den BeNeLux-Staaten die Kaltfront, welche am Samstag weitere Gewitter bringt. Der Schwerpunkt liegt dann nach jetzigem Stand in der Osthälfte Deutschlands.

Unwettergefahr 26. und 27. Juni 2020
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
111
Tags: