Tippe um zu suchen

Allgemein Gewitter Unwetter

Schwere Unwetterlage am Mittwoch und Donnerstag!

Jannis Schneider 6. August 2018

06.08.2018 – 19:33 MESZ

Die derzeitige extreme Hitzewelle wird ab Dienstagabend langsam aber sicher von einem ausgeprägten Tiefdruckgebiet verdrängt. Aufgrund des großen Temperaturkontrastes entsteht eine schwere Unwetterlage, die uns bis in die Nacht zum Freitag beschäftigt.

Schon am Dienstagnachmittag (07. August) machen sich hier und da massivere Wolken bemerkbar. Im Westen und Nordwesten Deutschlands sind zum Abend auch schon erste Schauer und Gewitter möglich, die kräftig sein können. Auch im übrigen Land sind lokale Gewitter denkbar.

Die Gewitter im Westen und Nordwesten halten auch in der Nacht zum Mittwoch (08. August) noch an. Weiterhin sind dort kräftige Entwicklungen mit kleinem Hagel, Platzregen und kurzzeitig stürmischen Böen möglich. Zum Mittwochmorgen sind nur noch punktuell Gewitter unterwegs. In ganz Deutschland macht sich derweil feuchte Luft breit. Zusammen mit der teils extremen Hitze ensteht dann eine unerträgliche Schwüle. In dieser explosiven Luft entwickeln sich im Laufe des Mittwochnachmittags im Bereich einer Konvergenz (Schauerlinie), die in einer Linie vom Hunsrück, über das Rothaargebirge, bis zur Lübecker Bucht liegt, erneut kräftige Schauer und Gewitter. Diese können sich innerhalb kurzer Zeit zu Unwettern intensivieren. Somit muss im Falle eines Gewitters mit hohen Blitzraten, Hagel, Platzregen und stürmischen Böen gerechnet werden. Die Gewitter breiten sich bis zum Abend auf einen Großteil der Südosthälfte Deutschlands aus, was aber nicht heißt, dass jeder getroffen wird.

Auch in der Nacht zum Donnerstag (09. August) ist mit Schauern und Gewittern zu rechnen; die Unwettergefahr nimmt allerdings langsam ab. Nach jetzigem Stand steht die brisanteste Lage am Donnerstag an. Schon in den Vormittagsstunden sind in der Südosthälfte Deutschlands heftige Schauer und Gewitter zu erwarten; kleiner Hagel, Platzregen und stürmische Böen sind dabei möglich.

Zum Nachmittag trifft dann wohl endgültig die abkühlende Kaltfront auf die extrem heiße und schwüle Luftmasse. Zusammen mit den sehr großen Temperaturkontrasten sind flächig Unwetter denkbar. Sogar schwere Unwetter könnten dann häufiger auftreten. Mit im Spiel sind nach aktuellem Stand dabei sehr hohe Blitzraten, Hagel, heftiger Platzregen und kurzzeitig auch Orkanböen. Sogar Tornados können bei solch einer Lage nicht ausgeschlossen werden.

Welche Regionen betroffen sein werden, lässt sich noch nicht genau sagen.

Unwetter am 07. August 2018
Unwetter am 08. August 2018
Unwetter am 09. August 2018

© Unwetter24.net

Tags: