Tippe um zu suchen

Allgemein Klimatrends

Erste Hinweise zum Winter: Kalt oder mild?

Jannis Schneider 18. September 2022
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Veröffentlicht 18. September 2022 - 21:06

Derzeit haben wir es mit herbstlichem Schauerwetter zu tun, wobei die Temperaturen vielerorts im kühlen Bereich liegen. Die Klimamodelle berechnen bereits Trends für den Winter. Könnte dieser ebenfalls (zu) kalt ausfallen?

Der September verläuft im Vergleich zum langjährigen Mittel derzeit zu kühl und zu nass. Nach einem Sommer mit zahlreichen Hitzewellen und einer sehr langen Trockenphase ist das aber eher ein positiver Verlauf. Doch wie in jedem Jahr erwarten wir im Herbst mit Spannung den Wintertrend, der in diesem Jahr aufgrund der Energiekrise sogar noch mehr Spannung erzeugen dürfte.

Durchschnittlich kalt, durchschnittlich nass?

Für die Monate Dezember bis Februar – das sind meteorologisch gesehen die Wintermonate – rechnen die Klimamodelle derzeit mit durchschnittlichen bis etwas zu milden Temperaturen. Wir halten hinsichtlich der Temperaturen einen durchschnittlichen Winter für recht wahrscheinlich. Auch die Niederschläge dürften nahe am langjährigen Mittel liegen.

Was bedeutet das für das Wetter kommenden Winter?

Im Großen und Ganzen bedeutet das für uns, dass es wahrscheinlich kältere Phasen mit Schnee und auch immer mal wieder mildere Phasen gibt; so, wie man sich Winter in Deutschland vorstellt. Natürlich kann es auch eine zu kalte Phase geben, die zum Beispiel durch eine anschließend zu milde Phase wieder ausgeglichen wird (= Durchschnittlich warm/kalt).

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Tags: