Tippe um zu suchen

Allgemein Trend

Eisiger Trend: Kaltlufteinbruch im neuen Jahr!

Jannis Schneider 29. Dezember 2021
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Der Jahreswechsel verläuft extrem mild mit Höchstwerten von teils über 15 Grad. Dies ändert sich allerdings relativ zügig. Zum Beginn der kommenden Woche stellt sich die Lage um und es folgen Schnee und Frost!

Die aktuellen Temperaturen liegen weit über denen des langjährigen Durschnitts. Sie begleiten uns ins neue Jahr, werden aber voraussichtlich am Dienstag, 04. Januar, von einer Kaltfront verdrängt. Diese Front leitet eine neue Phase des Winters ein. Nachfolgend erwartet uns dann wieder Schnee; anfangs nur im Bergland, später mit hoher Wahrscheinlichkeit aber auch in tieferen Lagen.

Teils können dabei nennenswerte Neuschneemengen zusammenkommen. Zwischendurch dürfte Deutschland aber auch in den Genuss von Hochdruckgebieten kommen, weswegen sonnige Tage durchaus möglich sind. Dies bedeutet aber zugleich auch, dass das Potential für eisige Nächte – die Rede ist von teils strengem Frost – recht hoch ist. Mögliche Temperaturen und Neuschneemengen nennen wir in den kommenden Tagen.

Kaltlufteinbruch 04. Januar 2022
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1
Tags: