Tippe um zu suchen

Allgemein Schnee

In diesen Regionen schneit es kommende Nacht kräftig

Jannis Schneider 10. Februar 2020
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Zuletzt aktualisiert am

Ein Wellentief, welches sich südlich des Kerns von Orkantief „Sabine“ gebildet hat und uns ab Montagabend nochmals eine Sturmsituation beschert, sorgt nachfolgend für regional kräftige Schneefälle.

Die Nacht zum Dienstag wird aufgrund des frisch gebildeten Wellentiefs nochmals unruhig. Doch neben Sturm stehen mit der Kaltfront auch schauerartige Niederschläge auf dem Plan, die verbreitet rasch in Schneeregen oder Schnee übergehen. Die Schneefallgrenze sinkt dabei im Laufe der Nacht von 800 auf etwa 300 m. Oberhalb davon muss man also mit winterlichen Verhältnissen rechnen.

Bis Dienstagmittag fallen so besonders oberhalb 400 bis 500 m häufig 1 bis 5 cm Neuschnee; ab 600 bis 700 m können es auch bis zu 10 cm sein. In den höheren Alpen kommen dagegen bis zum späten Dienstagabend sogar 30 bis 45 cm Neuschnee zusammen (Unwetter)! Aufgrund des weiterhin kräftig wehenden Windes mit Sturmböen im Bergland ist in den genannten Höhenlagen zumindest anfangs verbreitet mit Schneeverwehungen zu rechnen. Besonders in höchsten Lagen sind dabei Unwetter möglich.

Schnee am 11. Februar 2020
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1
Tags: