Tippe um zu suchen

Allgemein Gewitter

Tief „Quinctilius“ bringt zahlreiche Schauer und Gewitter

Jannis Schneider 9. Juli 2019
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
12

Zuletzt aktualisiert am

Das ruhige Wetter wird ab der Nacht zum Donnerstag vom Tiefdruckgebiet „Quinctilius“ beendet. In den Folgetagen stehen dann zahlreiche Schauer und Gewitter auf dem Plan.

Das Tief „Quinctilius“ zieht bis zur Nacht zum Donnerstag, 11. Juli, vom Nordatlantik, über die britischen Inseln, bis zur Nordsee. Somit sind zu diesem Zeitpunkt im Westen und Nordwesten Deutschlands bereits erste kurze Gewitter möglich.

Diese intensivieren sich bis zum Donnerstagnachmittag und kommen südostwärts voran. Besonders in einem Bogen vom Emsland, über Hessen und Thüringen, bis nach Baden und zur Pfalz sind aufgrund dessen kräftige Gewitter mit kleinem Hagel, Platzregen und stürmischen Böen zu erwarten.

Am Freitag, 12. Juli, gibt es dann – abgesehen vom Nordosten Deutschlands – verbreitet Schauer und Gewitter. Kräftige Entwicklungen mit kleinem Hagel, Platzregen und stürmischen Böen sind dann noch etwas wahrscheinlicher, als am Vortag. Dabei kann es auch mehrere Gewitter hintereinander geben.

Am Samstag, 13. Juli, ist mit weiteren Gewittern zu rechnen, wenn auch nicht mehr so flächig wie am Vortag.

Gewitter durch Tief Quinctilius am 11. Juli 2019
Gewitter durch Tief Quinctilius am 12. Juli 2019
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
12
Tags: