Tippe um zu suchen

Allgemein Trend

Nach kaltem Wochenende: Bundesweit wärmer

Jannis Schneider 11. April 2019
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
23

Zuletzt aktualisiert am

Derzeit liegen wir wieder einmal in einer kalten Phase, bei der es auch häufig Nachtfrost gibt. Doch zum Wochenwechsel geht es verbreitet bergauf. Ist dann bundesweit endgültig Frühling?

Die wohl letzte nennenswerte Kälte-Phase des verspäteten Winters neigt sich zum kommenden Wochenwechsel dem Ende. Auf Schneeregen-, Graupel- und Schneeschauer folgen dann Sonne, Wolken und einige Schauer und Gewitter.

Schon am Montag, 15. April, liegen die Höchstwerte wieder flächig im zweistelligen Bereich; auch in vielen höheren Lagen. In den Folgetagen steigen die Werte dann weiter an, sodass zur zweiten Wochenhälfte auch des Öfteren die 20-Grad-Marke überschritten wird. Ein kleiner Temperaturrückgang kann nachfolgend nicht ausgeschlossen werden. Winterliche Verhältnisse sind allerdings derzeit nicht mehr in Sicht.

Trotz der deutlich wärmeren Temperaturen gibt es einige Schönheitsfehler. Ab und zu sind nämlich – wie zu Beginn schon erwähnt – Schauer und Gewitter zu erwarten.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
23
Tags: