Tippe um zu suchen

Allgemein Feiertage Gewitter

Pfingsten: Zwischen Sonne, Wolken und Gewittern

Jannis Schneider 16. Mai 2018

16.05.2018 – 21:09 MESZ

Pfingsten steht als nächstes Fest an. Aufgrund zahlreicher Veranstaltungen – wie zum Beispiel Schützenfeste und Pfingstmärkte – spielt das Wetter eine wichtige Rolle. Neben vielen sonnigen Abschnitten gibt es auch wieder Schauer und Gewitter, die teils kräftig sein können.

Am Samstag, 19. Mai, herrscht bundesweit wechselnde Bewölkung. Dabei muss besonders am Nachmittag und Abend mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Örtlich sind dabei mittelhohen Blitzraten, kleiner Hagel, Platzregen und kurzzeitig starke bis stürmische Böen zu erwarten. Die höchste Wahrscheinlichkeit für einen trockenen und sonnigen Tag ist in der Eifel und im Moselland gegeben.

Über die Höchstwerte kann man überhaupt nicht klagen. Sie liegen flächig zwischen 17 und 23 Grad.

Der Pfingstsonntag sieht dann besonders für die Nordhälfte Deutschlands richtig gut aus. Hier kann es durchaus lokal wolkenlos sein. In der Südhälfte sind ebenfalls Sonnenstrahlen zu erwarten. Allerdings werden diese besonders im Bereich von der Eifel bis ins unterbayerische Hügelland immer wieder von Wolken und Gewitterschauern gestört.

In Sachen Temperaturen geht’s bergauf. Zwischen 18 und 25 Grad zeigen die Thermometer am Nachmittag wohl verbreitet.

Am Pfingstmontag gibt es im ganzen Land mehr Wolken. Von der Eifel bis zum Böhmerwald und südlich davon ist auch wieder mit Schauern und Gewittern zu rechnen. Ansonsten ist die Niederschlagswahrscheinlichkeit recht gering.

Tags:
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar