Tippe um zu suchen

Allgemein Trend

Trend: Nasskalt und zeitweise winterlich!

Jannis Schneider 6. März 2020
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
91

Zuletzt aktualisiert am

Nach dem recht kühlen Start in den März stehen auch in den kommenden Tagen keine beständigen milderen Werte auf dem Plan. Zeitweise müssen wir auch Mitte März mit Graupel und Schnee rechnen!

Der Start in den März, dem ersten meteorologischen Frühlingsmonat, war im Verhältnis zu den Wintermonaten recht kühl. Trotzdem verläuft das erste Monatsdrittel nicht zu kalt. Jedoch sind dauerhaft frühlingshafte Temperaturen in nächster Zeit nicht zu erwarten. Das bedeutet, dass auch im Tiefland häufig keine zweistelligen Höchstwerte erreicht werden.

Dabei gibt es immer wieder Graupel- und Schneeschauer, letzteres besonders im Bergland. In höheren Lagen muss zudem zeitweise mit Neuschnee gerechnet werden, während in tiefen und mittelhohen Lagen das nasskalte Wetter anhält. Das von vielen erwünschte Frühlingswetter – sprich Sonne und Höchstwerte von 15 Grad und mehr – steht somit vorerst nicht an. Allerdings profitieren derzeit einige Wintersportgebiete von der Schneedecke und holen einige Ski-Tage nach.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
91
Tags: