Tippe um zu suchen

Allgemein Klimatrends

November 2019: Warm und trocken oder winterlich?

Jannis Schneider 22. Oktober 2019
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11

Das letzte Oktober-Drittel ist bereits angebrochen; weiterhin herrscht goldenes Herbst-Wetter über uns. Doch wie sieht es im Anschluss aus? Geht es trocken und sonnig weiter oder erwarten wir bereits erste winterliche Abschnitte?

Zum Ende des Oktobers steht wieder wechselhafteres Wetter an. Es muss also mit Regenschauern oder auch mit Dauerregen gerechnet werden. Im Bergland sind besonders in den Nächten auch Schneefälle im Bereich des Möglichen.

Das erste November-Drittel sieht dann noch etwas anders aus. Voraussichtlich fällt es etwas kälter als normal aus. Dabei kommen immer wieder Niederschläge aus nördlichen Richtungen auf, die kurzzeitig auch in tieferen Lagen als Schneeregen fallen können. Im Bergland kann es demnach eine vorübergehende Schneedecke geben. Es gibt allerdings noch eine zweite Variante, die erneut goldenes Herbst-Wetter begünstigen würde. Die zuerst genannte Version ist allerdings nach aktuellem Stand wahrscheinlicher.

Das zweite November-Drittel beginnt wohl kalt mit nahezu täglichen Niederschlägen. Allerdings deutet sich nach den derzeitigen Berechnungen eine Milderung an. Somit könnte der Rest des Monats zu warm ausfallen. Im Großen und Ganzen besteht so noch die Wahrscheinlichkeit, dass der November, trotz seiner wahrscheinlich zu kalten ersten Hälfte, etwas zu warm ausfällt.

Klimatrend 1. bis 15. November 2019

Wahrscheinliche Variante für die erste November-Hälfte

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
11
Tags: