Tippe um zu suchen

Allgemein Trend

Liegt in 2 Wochen in ganz Deutschland Schnee?

Jannis Schneider 12. Januar 2019

12.01.2019 – 19:57 MEZ

Die Alpen versinken im Schnee; ansonsten war der Winter bisher – abgesehen von den höheren Lagen der Mittelgebirge – meist schneefrei. Das könnte sich aber schon ab dem kommenden Wochenende ändern.

Bisher gab es nennenswerte Neuschneemengen nur ganz im Süden von Deutschland und in den höheren Lagen der Gebirge. Zum kommenden Wochenende passiert allerdings etwas ganz Entscheidendes in der Wetterküche: Das über dem Nordatlantik liegende Hochdruckgebiet bäumt sich auf; höchstwahrscheinlich bis an die Südspitze von Grönland. Somit werden die Tiefdruckgebiete, die uns in den letzten Wochen und Monaten milde Luft brachten, blockiert. Stattdessen gelangen Tiefs aus nördlichen Richtungen zu uns. Sie rutschen quasi an der Ostseite des Hochs herunter. Aufgrund dessen dürften wir schon bald ziemlich viel der kalten Polarluft abbekommen, was die Schneefallgrenze bis ins Tiefland sinken lässt. Als Stichtage kann man – wie schon erwähnt – das kommende Wochenende (19. und 20. Januar) ansetzen.

Was bedeutet das für uns?

Wenn die oben genannte Situation wirklich eintreffen sollte – wonach es derzeit stark aussieht – müssten wir mindestens im gesamten letzten Januar-Drittel verbreitet mit Schnee rechnen. Dabei würde es immer wieder bis in tiefe Lagen schneien und in allen deutschen Gebirgen würde sich eine dicke Schneedecke ansammeln. Allerdings können bei dieser Konstellation auch gefährlichere Wetterlagen entstehen, bei denen innerhalb eines Tages sehr viel Schnee fällt.

Wetterlage Ende Januar 2019
Tags: