Tippe um zu suchen

Allgemein Trend

Trend: Sehr wechselhaft und windig

Jannis Schneider 23. September 2019
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
21

Der Spätsommer ist nun vorbei. Ab jetzt müssen wir uns mit kühlerem, nassem und teils recht windigem Herbstwetter zufrieden geben. Schuld daran sind mehrere Tiefdruckgebiete.

Zu Beginn herrscht der ehemalige Hurrikan “Humberto” über unser Wettergeschehen. Somit stehen am Dienstag, 24. September, und Mittwoch, 25. September, Schauer und ein frischer Wind auf dem Plan. Im Bergland kann es ab 400 m starke Böen, oberhalb 700 m auch stürmische Böen geben. Im äußersten Westen Deutschlands kann es vorübergehend auch im Tiefland für starke Windböen reichen.

Anschließend zieht das Tief “Lysander” auf. Somit gibt es von Donnerstag, 26. September, bis Sonntag, 29. September, erneut Schauer und zeitweise starke Böen bis in tiefere Lagen. In Sachen Temperaturen ist es zwar kühler als zuletzt; mit Höchstwerten von häufig 20 Grad im Tiefland ist es allerdings nicht kalt.

In der kommenden Woche ändert sich an der Lage so gut wie nichts. Die Autobahn der Tiefs – der sogenannte “Jetstream” – führt ein Tief nach dem anderen zu uns. Somit bleibt uns das wechselhafte und windige Wetter erhalten. Immerhin werden aber somit unsere Wasservorräte etwas aufgefüllt.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
21
Tags: